Eine übersichtliche Benutzeroberfläche ermöglicht die strukturierte Erfassung per Maus oder Touchscreen. Mit NEXUS / ZYTOLOGIE wird jeder Befund automatisiert in Microsoft Word generiert. Dies hat den Vorteil, dass Befunde individuell erstellt und jeweils mit einer Art eigener Visitenkarte versandt werden können.

 

Die Gestaltung von unterschiedlichen Befundvorlagen ist einfach und schnell realisierbar. Neben dem direkten Druck in Durchschreibe- und Blankoformularen gibt es die Möglichkeit, Befundübersichten und Sammelbefunde zu erstellen.

 

Die Bild-im-Befund-Funktion erlaubt es bei Bedarf das Mikroskopbild in den Befund aufzunehmen. Ebenso wird von NEXUS / ZYTOLOGIE eine mehrstufige Befundung unterstützt: die Ergebnisse werden von CTAs eingegeben und weitergeleitet. Der Arzt bestätigt oder korrigiert diese anschließend.

NEXUS / ZYTOLOGIE unterstützt die konventionellen Verfahren der Zytologie, die Dünnschicht-Zytologie und die Anbindung von Geräten zur HPV-Typisierung und Chlamydien-Analysen. Außerdem besteht eine Anbindung zwischen NEXUS / ZYTOLOGIE und den FocalPoint®-Systemen von BD.

 

Durch visuelle Signale werden CTA oder Arzt auf mögliche positive Vorbefunde hingewiesen.

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt