Befundschreibung und digitales Diktieren

Eine reibungslose Befunderstellung ist ein wichtiges Kriterium in Bezug auf die Kommunikation mit dem Einsender. Gleichzeitig ist der Befund die Visitenkarte des Instituts. Das digitale Diktat und die Befundschreibung müssen in wenigen Schritten professionell erledigt sein.

 

Schnelle, effiziente und mühelose Befunderstellung

Die Befunderstellung erfolgt schnell und einfach. Mit NEXUS / PATHOLOGIE ist es möglich, das digitale Diktat im Schreibprogramm Word zu erstellen und die nachträgliche Bearbeitung von Leistungsziffern am selben Arbeitsplatz durchzuführen. Ebenso sind Vorbefunde sowie Dokumente und Bildmaterial komfortabel einsehbar.

 

Mit dem digitalen Diktat wird eine unkomplizierte Abarbeitung aller zu schreibenden Befunde geboten, bei der die Einteilung nach Dringlichkeit selbst vorgenommen werden kann. Individuell gestaltete Vorlagen und Textbausteine werden je nach Auftraggeber oder Untersuchungsart ausgewählt.

Schnittstelle Befundkommunikation

Befunde können per HL7, LDT, KV-Connect, Fax und als verschlüsselte E-Mail an die Systeme von Kooperationspartnern versendet werden.

 

Im Zuge der ständig wachsenden Digitalisierung im Labor werden elektronische Aufträge per HL7, LDT 3.0 oder L2L- Schnittstellen von den Einsendern übernommen. Medienbrüche und zeitverzögerte Auftragsanlagen und Befundverteilungen werden reduziert und der Auftragsdurchlauf damit schneller und komfortabler.

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Downloads

Kontakt